Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Archiv für die 'Hoteltests' Kategorie

    Hoteltipps

    Philippines Men’s Adult Travel Guide – Vergleichtstest der bedeutendsten Single Hot Spots auf den Phils: Manila – Cebu – Boracay – Puerto Galera – Angeles City – Subic Bay

    Erstellt von Admin am 2. November 2017

    Downloadcenter & Online Streaming
    CD Shop

    Grubert auf den Philippinen
    Philippines Men’s Adult Travel Guide
    Manila?! Cebu?! Boracay?! Puerto Galera?! Angeles City?! Subic Bay?!
    © by Major Grubert

    Vergleichender Report über die wichtigsten Single Hot Spots auf den Philippinen
    Manila – Cebu City – Boracay – Puerto Galera – Angeles City – Subic Bay

    Wohin am besten auf die Philippinen? Eine Entscheidungshilfe

    Außerdem: Reisebericht mit sehr ausführlichem Textteil incl. authentischer Tagebucheinträge, die an Deutlichkeit nichts vermissen lassen

    Mit Tricks, Tipps, Infos, Empfehlungen, Adressen, Links, interaktivem Inhalts- Karten- und Stichwortverzeichnis

    Mit über 1.800 Fotos und vielen Karten.

    Inhalt:

    Inhaltverzeichnis – Vorwort – Wohin geht Mann am besten – Allgemeines – Einreise – Wohnen – Essen – Gesundheitswesen – Reisekrankenversicherung – Reisezeit/Wetter – Low/High Season – Geldwechsel/Bargeldbezug

    Manila
    Anreise Manila – Allgemeines – Klimatabelle, Taifune – Wohnen: Ermita – Best Western Hotel La Corona – L.A. Café – Amazonia Bar – Nachts unterwegs in Ermita – Freelancer – Wo und wie – Burgos Street, Makati – Gogo Bars – EDSA Complex – Fazit Manila – Escorts, Massagen u.a.

    Cebu City
    Anreise Cebu – Hotel Cebu – Cuarto Hotel – Tagsüber in Cebu City – Robinson Mall – Colon Street – Silver Dollar Bar – Nachts unterwegs in Cebu City – Lizas Sea Fun Pub – Fazit Cebu City

    Boracay
    Anreise Boracay – Wohnen – Turtle Inn Resort – Virgin Place – Karaoke Bars – Nachts unterwegs auf Boracay – Cocomangas – Paraow – Beaches: Puka – Beaches: Ilig – Iligan – Beaches: White Beach – Tagsüber unterwegs auf Boracay – Mount Luho Viewpoint – Fazit Boracay

    Puerto Galera/Sabang
    Fazit Puerto Galera

    Angeles City
    Infrastruktur – Anreise Angeles – Allgemeines – Warum Angeles City – Vorteile – Nachteile – Wohnen – Was gibt’s alles und was ist wo – Bars & andere Etablissements: Gogo Bars – Blow Job & Short Time Bars – Mahlzeit – Was ist wo in Angeles City – Fields Avenue – Gogo Bars – Infrastruktur – Perimeter Road – Gogos, “Schweinebars” – Santos Street – Blow Job/ST Bars – Raymond Street – Kirchenpuffs – Girls, welche wo – Freelancer – Ladyboys – Bargirls – Massagen – Unternehmungen in AngelesShopping – Ausflüge – Fazit Angeles City

    Subic Bay
    Strand – Nightlife – Anreise Subic – Wohnen – Beach – Tagsüber in Subic – Nachts in Subic – Floating Bar – Fazit Subic Bay

    Stichwortverzeichnis, Maps, Links & Co!
    Links aus dem Bericht, chronologisch
    Maps, chronologisch

    Mit authentischen Schilderungen in allen Lebenslagen. Die Tagebucheinträge lassen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig

    Alle Kapitel wie immer mit vielen Fotos

    Passende Reisebericht Bundles (Postversand und Download):
    – “Info kompakt”
    Philippinen Bundle
    Asia Bundle
    “Ich will alles”
    Oder einfach selbst zusammenstellen: das Superbundle (ab 6 CDs)

    Abgelegt unter Angeles City, Angeles City, Bisher erschienen, Boracay, Cebu, Fotos, Info Reiseführer, Manila, Philippinen, Philippinen, Puerto Galera, Reiseberichte Philippinen, Subic Bay, Subic Bay | 2 Kommentare »

    Kurzes Fazit Angeles City

    Erstellt von Admin am 7. Mai 2017

    Auch wenn nun mal auch in Angeles nicht alles Gold ist was glänzt – die Partystadt ist immer noch ein MEGA Tipp für Spaßreisende und vergnügungswillige Singlemänner. Und sie wird es wohl auf unabsehbare Zeit auch bleiben.

    Die alten Zeiten mit SOBs, Closed Door Veranstaltungen und sehr freizügigen Poolpartys sind zwar leider vorbei und kommen nicht wieder. Das ist der Gang der Dinge, nicht nur hier. Trotzdem finden wir nach wie vor die ultrasüßen Girls und Geschosse, das Girlfriendfeeling beim Sex (und nicht nur da!), eine Menge Fun in den Bars und überhaupt auf dem Strip. Wer einigermaßen weiß wie es läuft und wo er hingehen muss, wird nach kurzer Zeit all das erleben können, wovon er Zuhause nur träumen konnte.

    Je nach eigenen Vorlieben und Ansprüchen wird jeder schnell „seine“ Bar, sein Jagdrevier finden und sich die Umstände und Gegebenheiten zunutze und zu eigen machen, die ihm am besten gefallen und die zu ihm passen. Angeles ist groß genug – und es hat wahrlich für alle eine Menge zu bieten.

    Abgelegt unter Angeles City, Angeles City, Fotos, Fragen und Antworten, Philippinen, Philippinen | Kommentare deaktiviert für Kurzes Fazit Angeles City

    Sunview Place, Soi Buakhao, Pattaya

    Erstellt von Admin am 4. September 2016

    Homepage
    Map

    Besucht von Major Grubert

    Sunview Place, Soi Buakhao, Pattaya Sehr großes Zimmer mit sehr viel Stauraum und relativ hell, obwohl ich noch nicht mal zur Sonnenseite (Pool) wohne. Die Aircon in diesem Zimmer bläst nicht direkt aufs Bett, in anderen schon, wer empfindlich ist, drauf achten. Ventilator an der Decke, der aber zu stark bläst für einen Dauereinsatz. Älterer TV, aber OK. Großer Fridge, Standardsafe. Kleiner Balkon zum Rauchen (Nichtraucherzimmer). Die Lage ist superzentral in Soi Buakhao.

    Lärmbelästigung ist gegeben, gegenüber sind gleich ein paar Bars, man hört die Mädels kreischen, finde es aber noch völlig OK. Es ist halt Soi Buakhao. Internet funzt so lala, meist ganz gut, jedoch manchmal klemmt es. Bin aber am Ende des Flurs, wo die Leistung des Routers am schwächsten sein dürfte. Ich empfehle trotzdem ein Zimmer am Gangende, denn was tatsächlich etwas nervt ist das ständige Gebimmel des Aufzugs, was hier hinten aber noch OK ist bzw. kaum hörbar.

    Großes Bad mit einfacher, aber ausreichender Ausstattung. Die Einrichtung ist insgesamt etwas altbacken, aber durchaus OK. Kleiner Pool vorhanden. Der Wäscheservice ist sehr günstig und gewohnt gut und schnell. Service ausgesprochen nett, sie haben mir auf meine Klagen über meine Rückenschmerzen (mein Problem zu der Zeit) ungefragt eine neue Matratze gegeben.

    Insgesamt thaitypischer, einfacher Standard, ich fühle mich in solchen Zimmern pudelwohl. Für 900 Baht in der Vorsaison im November hier gerne wieder. Ich hatte ungefragt einen Discount bekommen, eigentlicher Preis ist 1000. Allerdings besteht Registrierungspflicht bei den Girls, ohne ID bekommt man keine rein – no way.

    Fotos

    Abgelegt unter Fotos, Hoteltests, Pattaya, Pattaya, Thailand, Thailand | Kommentare deaktiviert für Sunview Place, Soi Buakhao, Pattaya

    Bluebird Inn, Soi Lengkee, Pattaya, Thailand

    Erstellt von Admin am 4. September 2016

    Homepage
    Map

    Besucht von Major Grubert

    Genial. Habe eins der wenigen Eckzimmer ergattert, das kostet 800. Echt geschenkt. Was ich mir in der Preisklasse so angesehen hatte hier in der Gegend war unvergleichlich schlechter. Dieses Zimmer ist sehr hell, da zwei Fenster über Eck, kleiner Balkon für Raucher, tolles Bett/Bettwäsche. Großer Safe, kleiner Fridge, kein Aufzug. Wifi läuft einwandfrei und zügig. Guter Fernseher. Die Lage ist super und es ist relativ ruhig, da das Haus etwas nach hinten versetzt liegt. Die Aircon bläst etwas aufs Bett, lässt sich nachts aber mit dieser Klappe fast ganz auf den Boden lenken, es geht also.

    Alles ist nagelneu und wie geleckt sauber. Es gibt sogar Seife/Shampoo im (tollen) Bad. Kaum zu glauben, dass es jetzt im November nur 800 kostet. Ich glaube ab Dezember dann 900 oder 1000. Hätte auch jetzt gern 1000 bezahlt, wenn ich es hätte behalten können – leider schon vergeben. Ich muss bald wieder ausziehen. Sie haben mir zuerst noch ein kleineres Zimmer angeboten (noch billiger), auch nicht schlecht, aber für mich zu klein. Dieses hier ist von der Größe her für mich gerade noch akzeptabel. Übrigens beträgt der Monatspreis 20.000 komplett (Schnäppchen). Die Preise auf der Homepage sind etwas höher (wie so oft) als die walk in Preise, also am besten anmailen oder anrufen.

    Mit der Keycard lässt sich auch die Eingangstür neben der Rezeption öffnen (Sicherheit). Mädels müssen oder sollen registriert werden. Als ich mal mit einer komme, die ihre ID vergessen hat, lässt mich die Rezeptionistin auf eigenes Risk mit ihr rein, fragt aber vorher beim Chef nach. Keine Garantie, dass das immer geht. Nachts haben sie einen Ladyboy an der Rezeption sitzen. Ich fürchte, bei der Qualität und dem Preis wird das kleine Hotel nach der einen oder anderen Rezension leider schnell ausgebucht sein (oft erlebt), also rechtzeitig buchen.

    Fotos

    Abgelegt unter Fotos, Hoteltests, Pattaya, Pattaya, Thailand, Thailand | Kommentare deaktiviert für Bluebird Inn, Soi Lengkee, Pattaya, Thailand