Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Archiv für die 'Angeles City' Kategorie

    Angeles City, Philippinen: Massage, Massage…!!!

    Erstellt von Admin am 10. März 2019

    Schnappe mir irgendwann doch eins der Kärtchen (Foto unten), dass einem an mehreren Stellen zw. Margarita Station und der Walking Street unter die Nase gehalten wird – von der jeweiligen Massage Künstlerin. Leder noch nicht mal eine besonders hübsche Tante wie ich später finde, immerhin stimmen Alter und Gewichtsklasse.

    Auf der Rückseite des Kärtchens schreiben die Mädels ihre Namen, damit man weiß, wen man anfordern muss bei Anruf. Ich bestelle sie also ins Hotel, weiß gar nicht ehr was die Massage kosten sollte. Also nur die Massage. Sehe gerade, steht ja auf der Karte. Grund der Buchung dürften für die meisten Customer jedoch die “Specials” sein, die leider, und hier liegt der Hund begraben, von Masseuse zu Masseuse variieren. Sie hier ist jedenfalls ziemlich zickig, Sorte “höhere Tochter”, hätte ich sehen können. Habe ich aber nicht.

    Sie will ohne Conti überhaupt nichts machen, auch zuerst auch keinen BJ, lediglich Handjob. Oh nein. Ich liebe es. Jedenfalls überrede ich sie zum gummifreien Blow Job mit der Zusicherung ihr auf die Tittchen zu spritzen. Lasse sie also eine Weile lutschen, es ist mehr oder weniger langweilig. Bis ich endlich das Ruder übernehme und mich über sie knie, eine Hand ins Mündchen wichsen, die andere begrapscht die breitbeinig auf dem Bett liegende Torte. Leider vergesse ich meine Zusage, oh je, und stratze ihr ansatzlos in den Mund, als sie diesen nach dem ersten Schuss entsetzt schließt, den Rest ins Gesicht. Immerhin bleibt sie liegen, bis ich ausgespritzt bin.

    Sie rennt ins Bad um die Schweinerei zu entsorgen, ich sage “sorry, accident”, was wohl eher halbherzig rüberkommt. Tja, Männer sind halt doch alles Schweine. Sie ist aber überraschend gar nicht sauer, sondern kichert nach ein paar Minuten wieder. Ist sogar bereit zu einer Wiederholung, aber daraus wird aus verständlichen Gründen nichts werden…

    Habe es aus Zeitgründen nicht geschafft, denke in Angeles irgendwie nie an die (Sex-) Massagen. In dem Laden über dem Club Lancelot (das alte “Vesuvio” Restaurant) soll meinem Kumpel zufolge einiges gehen, jedenfalls kann man dort raufgehen und sich eine Torte aussuchen, alles mit ihr absprechen (großes Foto oben). Sollte man dringend mal versuchen, denn einige der Mädels sehen recht gut aus. Ob sie auch was können, das ist die Frage, aber ist es das nicht immer…

    Interessant: Wohin auf den Philippinen Mann am besten für Sex im Urlaub geht…

    Sex and Fun for men Philippines

    Abgelegt unter Angeles City, Angeles City, Fotos, Philippinen, Philippinen | Kommentare deaktiviert für Angeles City, Philippinen: Massage, Massage…!!!

    Angeles City: Gogos, Girls, Glücksgefühle…

    Erstellt von Admin am 21. Februar 2019

    Mit einem alten Kumpel falle ich durch diverse Bars auf Fields und Perimeter.

    Es wird “bunt gemischt”, wie erwartbar treffen wir auf Langweile, aber auch auf gute Stimmung.

    Im Camelot z.B. ist es eher ätzend, reine Koreaner Veranstaltung inzwischen und fest in deren Hand. Weitestgehend uninteressant für uns. In einem der Läden feiert mein Kumpel großes Wiedersehen, er ist hier Stammgast und entsprechend groß ist das “Hallo”, als er erkannt wird. Auch in die Drecksläden beim Garfield gehen wir und schrauben etwas an den Mädels rum. Schrauben und schrauben lassen, heißt die Devise…

    Nachmittags auf der Perimeter Road. Sitze gerade im „Touch of Class“. Es gibt einen Stromausfall auf der ganzen Perimeter und der Fields Avenue, der über Stunden geht. Habe gerade die Rechnung für meinen Softdrink und die beiden kleinen Lady Drinks, die ich den hässlichen Waitresses ausgegeben habe, bestellt. Sie hatten im Dunkel der Bar, es gibt hier, wie in den meisten Bars auf der Perimeter (im Gegensatz zu der Fields Ave) keinen Notstromgenerator, an mir rumgeschraubt. Abwechselnd an Schwanz und Kronjuwelen und die Nippel kamen auch nicht zu kurz. Da gibt es etwas Aufregung, es heißt, oben sei ein Feuer ausgebrochen.

    Ich nehme mein Wechselgeld vom Tablett und gehe ins Freie.

    Man hantiert mit Feuerlöschern bzw. trägt sie hin und her. Von oben kommt ein Koreaner laut lachend mit ein paar Weibern herunter. Sieht so aus, als seien die von irgendwas bei irgendwas gestört worden. Ist aber nichts passiert, sie haben es wohl in den Griff bekommen.

    Ich wollte ja eigentlich anschließend kurz ins Rio (eine der Schweinebars), um doch noch mal mit der hübschen Torte rumzumachen. Jedoch ist die Aussicht auf Kerzenlicht ohne Musik und Aircon nicht wirklich berauschend.

    Heißer Sex mit scharfen Bräuten

    Sex and Fun for men Philippines

    Abgelegt unter Angeles City, Angeles City, Fotos, Philippinen, Philippinen | Kommentare deaktiviert für Angeles City: Gogos, Girls, Glücksgefühle…

    Bars á Gogo, Sex for Money and the Material Girls in Angeles City, Philippines?!

    Erstellt von Admin am 8. Februar 2019

    Kurzer Rundgang über die Walking Street bis zum Jeepney Terminal beim JJ Supermarket und zurück gefällig? Los geht’s…

    Bar Namen ändern sich, Mädels kommen und gehen, das Geschäft bleibt immer das gleiche. Material Girls. Sex for money.

    Auch interessant: Männerparadies Angeles City, Philippinen

    Sex and Fun for men Philippines

    Abgelegt unter Angeles City, Fotos, Philippinen | Kommentare deaktiviert für Bars á Gogo, Sex for Money and the Material Girls in Angeles City, Philippines?!

    Famous Honey Kos Bar: Unterwegs auf der Perimeter Road in Angeles City

    Erstellt von Admin am 30. November 2018

    Honey Kos Girlie Bar Angeles City Perimeter Road

    Nachmittags auf die Perimeter ins Honey Kos. Ich habe gute Laune, bin aufgedreht, lasse es krachen. Kenne den deutschen Manager, der/die Besitzer ist oder sind auch Deutsche/r, kenne ich aber nicht. Jedenfalls mache ich einen Deckel über 18. k Piso, allein für 6000 Bälle und zwei Barfines, dazu etliche Runden Bier für ein paar Mädels. Mache ein paar Videos und Pics von der Ball Aktion. Halt wie die Mädels kreischen und nach den Bällen grapschen.

    Das Honey Kos (map) ist derzeit IMHO eine der besten – wenn nicht die beste – Bars auf der Perimeter Road.

    Klaus, der Manager, ist ein guter Kumpel und beantwortet Newbies, die hier neu aufschlagen, gerne die Fragen, die ihnen vor Ort noch einfallen und ist auch sonst gern behilflich. Es treffen sich wohl mehr oder weniger regelmäßig deutschsprachige Jungs dort und schließen sich kurz. Die Mädels sind nett und korrekt.

    Ach ja, meine beiden Girls / Barfines.

    Sie sind 26 + 28 und passen von daher eigentlich nicht in mein Beuteschema. Hatten mir halt Pussylicking versprochen. Haben dann in meinem Zimmer eine kleine Party gemacht, das Übliche. Etwas gegenseitiges Lecken und Blasen, jede/r bei jeder/m, ein paar Stellungen und Abschuss in die Maus. Ja, ist ganz nett.

    Schicke sie danach zurück in die Bar, worüber sie sich freuen. Hatten sich wohl auf all night eingestellt, aber nach dem Spritzen ist meine Lust auf die Weiber erst mal auf dem Nullpunkt…

    Urlaub als Singlemann – wohin am besten?

    Sex and Fun Angeles City

    Abgelegt unter Angeles City, Angeles City, Fotos, Fragen und Antworten, Philippinen, Philippinen | Kommentare deaktiviert für Famous Honey Kos Bar: Unterwegs auf der Perimeter Road in Angeles City