Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Pattaya: 19jährige, 34 kg Gogo Tänzerin aus der Walking Street. Eine Hammerbraut…

    Erstellt von Admin am Samstag 4. Mai 2019

    Pattaya cute young dancer

    Ich gehe abends gegen 20 Uhr in die Walking Street und schaue in einige Gogos. Im Mandarin sehe ich eine Ultrasüße und winke sie heran. Hier muss man nun offenbar erst den Drink über die Kellnerin/Mamasan bestellen, dann erst darf sich das Girl vom Stage herunter neben einen setzten. Na wie superscheiße ist das denn. Wie sie heißt blablabla. Ob sie auch Short Time mit Customern gehe. Nein, sie habe ihre Tage.

    Was für ein Bullshit. Erstens hat sie nie ihre Tage, kaum was an und in dem Zustand tanzt keine.

    Dann, wenn es so wäre, wieso tanzt sie dann und nimmt LDs an? Ich bin angefressen und zahle die 210 Baht für meinen Soft- und ihren Ladydrink. Hätte mich auf die Hinterfüße stellen sollen, was für eine Verarschung. Vor einem Jahr habe ich hier noch eine Ultrasüße rausgeholt und die Bedingungen waren noch normal. Mehr und mehr Abzocke hier in der WS.

    Gegenüber die Bar ist ebenfalls wenig ansprechend. Eigentlich will ich eh in die Soi LK Metro und dort eine neue Gogo auschecken. In den neuen Bars sind immer die frischesten Hühner und die Mädels sind meist sehr gut motiviert. Aber zunächst will ich noch einen Kurzbesuch in der Windmill machen, liegt auf dem Weg. Es kommt weder zu dem Einen, noch dem Anderen. Denn ich kann es nicht lassen, trotzdem es in den letzten Jahren dort ziemlich mau aussah, in eine Bar in Soi Diamond zu schauen, denn dort habe ich früher etliche Schüsse rausgeholt.

    Die kleine, dicke Bedienung sitzt draußen und erkennt mich gleich. Die kenne ich jetzt schon seit 10 Jahren. Laufe rein. Oh Schreck, ganze ZWEI Mädels auf dem Stage.

    ABER bei einer von denen laufe ich gleich heiß. Es ist halt so. Man sieht eine und es funkt sofort. Wir strahlen uns an, ich schüttle ihre Hand, „How are you“, obwohl ich die noch nie gesehen habe, ziehe sie an der Hand vom Stage, lege sie über meine Schulter, befördere sie so auf einen der Plätze. Sie kreischt, lässt es sich aber gefallen. Na ja, die Wahl hat sie nicht wirklich.

    Was für ein Mörderteil. 19, kein Baby, 34 kg und die Kurven an den richtigen Stellen, für die Klasse fast schon große Titten. Sie will 3000 ST, ich schaue entsetzt und sage 1500, wir einigen uns auf 2000 (das ist hier auch der reelle Preis) + 800 Barfine. Für die hätte ich in dem Moment alles bezahlt.

    Sie zieht sich um. Hat ein süßes Kostüm an, ich hab sofort eine Latte, als ich sie sehe und sie sich auf meinen Schoß setzt. Raus, ins Taxi, 200 für zum Hotel. Wohne im Siam@Siam

    Im Zimmer Duschen, sie ist shy, ich lasse ihr gern den Willen, sie zieht den Vorhang vor die gläserne Duschkabine.

    Ich dusche anschließend. Im Bett vorsichtiges Blasen, nein, ein Profi ist sie wahrlich nicht, habe ich auch nicht erwartet. Bin verliebt und mache eine verträumte, romantische Nummer mit ihr. Nach dem Blasen ziehe ich sie hoch, sie steckt sich meine Latte in die unrasierte, jedoch kaum bewaldete Maus. Als das nicht so recht klappen will auf Anhieb, deute ich auf die Flasche mit dem Babyöl, welches sie nun benutzt.

    Ständer und Maus werden leicht eingeölt, dann klappt es. Nach einiger Zeit ist sie gut nass und geht mit. Allerdings mag sie kein doggy, es tut ihr weh. OK, ich positioniere sie auf der Seite liegend mit dem Rücken zu mir und gebe es ihr im Liegen schräg von hinten. Was für ein Anblick. Ich komme relativ schnell und verströme mich in ihrer Pussy. Aaahh. Das war gut.

    Sie ist ein 110% Optikfick für mich. Bestelle sie für morgens ins Hotel, Short Time + und ein paar Fotos. Sie ist gleich begeistert, offenbar braucht Girl gerade Geld in Pattaya… kein Wunder bei dem Wechselkurs.

    Am nächsten Morgen ist sie pünktlich, ich klingle sie schon eine Stunde vor Termin mit dem Phone raus, damit ich nicht warten muss. Ich habe den letzten Tag heute, das Taxi kommt um 18 Uhr. Ich habe einen Late Check Out im Hotel (1500). Alles klappt nach Plan. Sie ruft an, als sie vor dem Hotel steht, ich gehe runter und nehme sie bei der Hand. Diesmal registriere ich sie an der Rezeption.

    Ich lasse es mir wieder geben wie am Abend bzw. spritze sie nach ein paar Minuten Rein – Raus ziemlich voll, ich steh total auf die Tante.

    Dann die Fotos. Mist, wieder mal ein super Cutie ausgerechnet am letzten Tag, die wäre bei den nächsten Treffen sicher noch deutlich zutraulicher geworden und hätte ihre Scheu verloren. So ist sie bei der Fotosession leider etwas schüchtern und schaut leicht verklemmt drein. Da kann man nichts machen…

    Must Read: wo es die schönsten und willigsten Nutten der Welt gibt

    Pattaya Sexurlaub