Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Angeles City: Sunny Sundays and Creampies

    Erstellt von Admin am Samstag 8. September 2018

    Rios Niftys Bar Angeles City Perimeter Street Philippines

    Nachmittags kurz durch die Perimeter. Allein ist eigentlich langweilig und es kommt auch keine rechte Stimmung auf. In den meisten Bars ist auch nicht wirklich was los; ok, heute ist Sonntag, war nicht anders zu erwarten. Bleibe hier und da sitzen und quatsche mit dem einen oder anderen Mädel. U.a. mit einer 35-jährigen, schwarzen Waitress. Sie hat einen athletischen Body, ist groß, schlank, aber auch schon 2 Kids, 7 und 11 Jahre alt. Trotzdem, lange, schlanke Beine, strahlend weiße, makellose Zähne und ein hübsches Gesicht. ein Schokoriegel nach meinem Geschmack, wäre mir eine kurze Sünde irgendwo im Hinterzimmer, und wenn es nur ein BJ wäre, wert. Aber hier geht nichts, sie haben noch nicht mal Zimmer.

    Die Besten Tipps für einen Erotikurlaub auf den Philippinen

    Im Rios (eine der beiden Schweinebars beim Garfield) arbeitet ein super Schuss, groß, schlank, nettes Gesicht und gibt Gas mit Antanzen, Musik auflegen, Arschwackeln, das ganze Programm halt. Leider nicht bei mir, sondern sie hängt mit dem Customer ab, der vor mir da war. Schaut mich zwar immer verstohlen an und drückt ihr Bedauern aus, als ich gehe, aber was soll ich mit den beiden Pratzen, denen ich einen kleinen LD spendiert habe, anfangen, als kurz an mir rumschrauben zu lassen und dann weiter zu ziehen. Sie wollten mich im Doppelpack, eine wollte blasen und in die andere sollte ich reinstecken. Nein danke…

    Muss mal sehen, ob ich die andere Tante die Tage noch vor die Flinte kriege, am besten rechtzeitig aufkreuzen.

    Setze mich ins Trike und fahre zurück zur Fields. Muss noch beim JJ Super Market was für den Fridge einkaufen. Texte M. an, ob sie Zeit und Lust hätte, ja, soll um 6 in meinem Hotel sein. Alles klar.

    M. kommt einigermaßen pünktlich. Macht sich frei, greift mir durch meine Boxershorts ans Allerheiligste, mein Halbschlaffer nimmt sofort Gestalt an. Ich schicke sie aber zuerst mal in die Dusche. Sie rasiert sich die Maus bzw. den Bereich darüber, die Fransen unten lässt sie aber dran, von denen mag sie sich nicht trennen. Hmpf, ok, ist ihre Pussy.

    Setzte mich auf den Sessel in der Ecke und lasse sie blasen, dabei etwas Smalltalk. Zeige ihr, wie man einen Satz Eier mit den Fingernägeln behandelt, sie hat recht lange Exemplare. Und halt wie ich es gerne habe beim Blasen. Setzt sie auch alles willig um. „You on top“ sagt sie irgendwann unvermittelt so mittendrin, ok, hat jetzt einige Zeit vor mir auf dem Kissen gekniet und gelutscht, dann soll es halt etwas Rein – Raus werden und doggy mag sie ja nicht, aus bekannten Gründen. Ich muss aufgrund des abrupten Vortrags lachen.

    Creampie sexy Filipina Angeles City

    Wir wechseln ins Bett, ich lege ein Kissen hin, hebe ihren Hintern drauf und lege mich auf sie.

    Mache mit etwa Spucke ihre Maus gängig, was aber nicht nötig gewesen wäre, nass seit sie schon. Vorsichtig stecke ich meine Kamagra- (und nun auch Testo-) gestählte, pralle Rute in ihre Zuckerdose. Sie umarmt mich innig und knutscht mich nass. Mit beiden Händen umfasse ich ihre kleinen, runden Arschbacken und drücke sie gegen mein Becken, rutsche mit meinem Schambein auf ihrem Kitzler herum, es gefällt ihr sichtlich. Nach einigen Minuten rolle ich ohne auszulochen auf die Seite, ihre weit gespreizten Beine drücke ich dabei als Päckchen an ihre Brust, umarme ihren Oberkörper und drücke sie fest an mich.

    Habe sie nun wie ein zusammengekauertes Paket im Arm, ihre Schienbeine vor meiner Brust über Kreuz. Mit einer Hand drücke und dirigiere ich ihren kleinen Arsch gegen meinen Ständer, der, die Schlagzahl nun erhöhend, in ihre Pussy hämmert. Sie stöhnt leise, ich röchle, schließlich löst sich der Schuss unter lautem Röhren, es wird ein intensiver Abgang. Mache ein paar Cream Pie Pics. Sieht nett aus, wie die Sahne langsam aus der offenen Grotte über ihre Rosette auf das Bettlaken läuft und dort einen See bildet. Na ja, ein Tümpel. Oder eine Pfütze. OK, ein Fleck halt 😉

    Nach dem Duschen und etwas Schmusen verabschiede ich sie mit der verabredeten Summe in die drückende Hitze des Hotelflurs.

    OK hier mal ein paar Creampies von ihr. Keine Ahnung warum ich der so oft in die Maus gespritzt habe. Wahrscheinlich, weil es Spaß gemacht hat… 🙂

    Angeles City ist Sex Hot Spot No 1 auf den Philippinen

    Schmutziger Sex mit hübschen Girls im Urlaub auf den Philippinen