Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Pattaya: Koh Larn – Ein Tag am Meer

    Erstellt von Admin am Montag 26. März 2018

    black beauty from africa ebony in pattaya

    Nach der Foto Session geht’s mit dem Speedboat nach Koh Larn. Das Handeln an der Beachroad nervt. Zuerst bin ich an Deppen geraten, die ich irgendwann stehen lasse. Schließlich zahle ich 2500, eigentlich immer noch zu viel, aber ich hab keinen Bock auf Laberei und Sucherei.

    Heute ist es recht windig und wellig, wenig Betrieb auf dem Wasser. Wir werden nicht zum Hauptstrand, sondern an einen kleinen Strand gebracht, an den ich eh wollte, spart das Taxi. Das Essen hier ist schlecht, war mir bekannt, den beiden schmeckt‘s trotzdem. Wir haben vier Gerichte, ein paar Softdrinks und ich habe mit den drei Liegestühlen 1800 auf der Uhr, heftig.

    Danach erst mal schwimmen mit A und einem gemieteten Schwimmreifen. Ich schaffe es tatsächlich, am Reifen hängend einzulochen, bin schon wieder geil – es ist auch einfach zu schön hier mit ihr in dem tollen Wasser.

    Super klares, warmes Wasser, die tolle Maus, die kaum Hemmungen kennt hier was zu machen, die Sonne… leider ohne Abspritzen.

     

    Ich kaufe den beiden auf Wunsch je eine Taucherbrille nebst Schnorchel für je 350. Das Zeug ist zwar Schrott, aber sie freuen sich einen Wolf. Also dann zusammen ins Wasser, die beiden begrapschen mich nun im Duo unter Wasser, es ist super. Wieder stecke ich A nach ein paar Fehlversuchen mein Rohr in die Maus. Klappt erst, nachdem sie das Höschen ganz runter auf die Knie zieht, dabei im Schwimmring hängend. Wir vögeln bestimmt 15 Minuten, es ist toll, erinnere mich sofort an Phuket. Damals habe ich zu Zeiten, in denen am hat Kamala hinten noch total tote Hose war, jeden Tag im Wasser gefickt und zwar mit Abgang. Aber den kriege ich hier nicht schon wieder hin.

    Jetzt ist Jetski dran, kostet 1200 für 30 Minuten, es sind aber nur zwei Personen zugelassen. Also wechseln wir uns ab. E will unbedingt auch mal fahren.

    Die Rückfahrt mit dem Speedboat ist dermaßen wacklig, die Wellen sind nun deutlich höher als auf dem Hinweg und sie kommen auch doof von vorne. Mir wird richtig übel, ich muss aber nicht kotzen. 10 Minuten später wäre es soweit gewesen…

    Wohin in Thailand?

     

    Ebony black Girls in Pattaya