Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Angeles City: Drecksbars und Blowjobs

    Erstellt von Admin am Sonntag 25. März 2018

    Garfields Last Stand Perimeter Rd Angeles City

    Mit dem Trike geht es zum Garfields (kennt jeder Trikler). Der Laden ist dort auf der Ecke, selbst völlig uninteressant. Aber an dieser Ecke sind die beiden Drecksbars, das Rios und das Niftys. Früher waren es vier Bars, dann drei, schließlich sind noch die beiden übrig. Lohnt aber trotzdem für den, der richtige Drecksbars alter Couleur mag.

    Niftys Bar Angeles City Perimeter Road prostitutes

    Die Bars sind selbstverständlich schön schummrig beleuchtet, die Einrichtung muss Jahrzehnte auf dem Buckel haben und ist wahrscheinlich teils selbst gemacht. Alles völlig spartanisch und basic. Sperrholzambiente. Auf dem Klo läuft einem schon mal eine Kakerlake über den Weg, so groß wie ein Huhn (na ja).

    Warum Angeles City?

    Ein paar der Mädels in der hinteren Bar sehen überraschen gut aus und sind entsprechend jung. Gebe ein paar Lady Drinks aus (regular kostet 150), damit die Mädels etwas in Stimmung kommen. Wird dann auch ganz nett mit Massagen, die auch die Weichteile mit einbeziehen, freilich nur „von außen“. Auch das Barzombie bekommt einen LD uns freut sich einen Ast.

    Rios Bar Angeles City Perimeter Rd Filipina Girls

    Lasse mich auf ein Cherry Girl (Jungfrau) ein (sie wartet auf  „den Richtigen“, guter Platz dafür, haha), sie ist nett, groß, schlank und hat Mördermöpse. Sie will mir für den handelsüblichen Preis in Höhe von 1600 Piso oben im „Zimmer“, welches ich zur Genüge kenne, einen blasen. Kann auch Mundschuss, sagt sie. Was nicht gelogen ist. Also hoch in das altbekannte Zimmer, welches bis auf einen Spiegel und eine steinalte Holzbank, auf die kurz vor der Verrichtung eine ebenso alte rote Kunstleder Auflage platziert wird. Auf die setze ich mich, sie kniet sich auf den Boden, freilich nicht ohne sich vorher frei gemacht zu haben. Ich habe nur die Schuhe und die Shorts ausgezogen.

    Angeles City cute jung prostitute cherry girl

    Nachdem ich sie ein paar Minuten habe nuckeln lassen, auch sie kann das ohne Handeinsatz, knie ich mich auf die altersschwache Holzbank mit der unglaublich abgewetzten Kunstleder- Auflage, ich passe gerade so drauf, ohne vorn über runter zu kippen, indem ich meine Beine weit spreize, und wichse mich schön in ihrem Mündchen aus. Sie macht artig auf und nimmt alles auf. Trotzdem läuft die Suppe ihr Kinn runter auf Bank, Auflage und Holzboden, wo sie später mittels der mitgebrachten Servietten aufgewischt wird.

    Short time room Angeles City blow job girl

    Eigentlich viel zu teuer für das bisschen Blow Job. Aber ich liebe nun mal Dreckbars.

    Der Dame in der Mitte hatte ich beim letzten Besuch eine nette Analbehandlung in meinem Hotel zuteil werden lassen. Ich glaube die Tante kenne ich jetzt schon um die 10 Jahre, die wird einfach nicht älter…

    Analverkehr Angeles City Buttfuck

    reisebericht erotik travel report Angeles City Newbie 2.0