Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Archiv für Mai, 2015

    Hoteltest: Siam@Siam Design Hotel Pattaya

    Erstellt von Admin am 31. Mai 2015

    Siam@Siam Design Hotel Pattaya
    390 Moo 9, Pattaya Sai 2 Road, Nongprue
    Banglamung, Chonburi 20150, Thailand

    Homepage

    Besucht von Major Grubert

    Das Siam@Siam liegt strategisch günstig an der Bahtbusroute in Pattaya, genauer gesagt an der Second Road Ecke Soi 2 und somit zentral. Große Body Massagen, Bierbarcenter und ein riesiger “Big C” Supermarket befinden sich in unmittelbarer Nähe.

    “Design Hotel” klingt erst mal eher abschreckend in meinen Ohren, denn es wird in solchen Häusern oftmals zuviel des Guten getan was Farben, Kitsch, Krimskrams und überflüssiges Gedöns anbelangt, an dem man sich nach zwei Tagen satt gesehen hat. Nicht so hier. Das Gebäude ist knallblau angestrichen und hebt sich (neben der Größe) schon deshalb ziemlich von der pattayanischen Skyline ab, jedoch sind Zimmer und Anlage zwar “designed”, aber nicht überfrachtet.

    Ich habe mich rundum wohl gefühlt in meinem Zimmer. Die Ausstattung ist der (nicht billigen) Preisklasse angemessen und lässt rein gar nichts zu wünschen übrig. Das Bett ist sehr bequem und groß genug für drei, die Aircon leise, die Technik wie Wifi, dimmbares Licht usw. funktioniert einwandfrei. Der Wasserdruck ist gigantisch, so macht Duschen Spaß.

    Auf den Aufzug muss man nie lange warten – es gibt vier Stück davon. Es gibt mehrere Pools auf gleich zwei Oberdecks, hier lässt es sich gut chillen. Die Aussicht ist spektakulär. Der Service ist rundum sehr freundlich.

    Schrecksekunde: erst nachdem ich das Hotel über Agoda gebucht hatte, las ich in einem Forum, dieses Hotel würde 1000 THB Ladyfee (Gebühr für nächtliche Begleitung) berechnen und habe dies so auch per Mail bestätigt. Also teilte ich beim Einchecken gleich mit, dass ich ein Doppelzimmer mit Zweierbelegung gebucht habe und nicht bereit sei, irgendwelche Extra Gebühren zu zahlen. Die Dame willigte gleich ein, meinte aber, ich solle zu meiner eigenen Sicherheit Gäste registrieren lassen. Im Nachhinein kann ich sagen, es interessierte niemanden, wer da mit wem das Hotel betrat oder verließ. Sowohl durch den Haupteingang, als auch über den Garagenaufzug, es gab keinerlei Probleme oder Restriktionen, wenn ich eine meiner (wechselnden) Begleiterinnen dabei hatte. Das scheint dort letztlich gar kein Thema zu sein.    

    Fazit: tolles Hotel mit spektakulärem “Wohn Feeling” in guter Lage, jederzeit gerne wieder.

    Hier die Fotos!

    Abgelegt unter Hoteltests, Pattaya, Thailand | Kommentare deaktiviert für Hoteltest: Siam@Siam Design Hotel Pattaya

    Hoteltest: iCove Beach Hotel Subic Bay

    Erstellt von Admin am 30. Mai 2015

    iCove Beach Hotel Subic Bay
    #123 National Highway Barretto Olongapo City, Zambales, Philippines

    Homepage

    Besucht von Major Grubert

    Das Hotel liegt sehr zentral zum Nachtleben, nämlich mittendrin. Zu allen Bars kann man laufen. Trotzdem ist es relativ ruhig, da die Anlage hinten raus von der Straße weg zum Strand hin liegt. Dort gibt es einen kleinen Pool und Wellness Bereich. Der Hotel Strand ist “um die Ecke” des Hauptstrandes in Subic, er liegt also ganz in der Nähe.

    Das Haus ist nun relativ neu, die Preise sind sehr günstig für den gebotenen Standard. Ich habe hier nicht selbst gewohnt, sondern es auf Empfehlung eines Freundes angesehen. Die Zimmer und die Anlage sind sehr schön und sauber.

    Für Raucher empfehlen sich die Zimmer ab Deluxe, denn die Standard Zimmer haben keinen Balkon/Terrasse und es gibt nur Nichtraucher Zimmer. Natürlich darf man auf dem Balkon schmöken, so viel man will… Die Zimmer sind geräumig und incl. des Bades schön eingerichtet, bieten alle üblichen Standards der gehobenen Preisklasse.

    Meiner Meinung nach hat das iCove Hotel derzeit das beste Preis- Leistungs- Verhältnis in Subic Bay bei zentraler und trotzdem ruhiger Lage direkt am Strand.

    Hier die Fotos!

    Abgelegt unter Hoteltests, Philippinen, Subic Bay | Kommentare deaktiviert für Hoteltest: iCove Beach Hotel Subic Bay

    Hoteltest: The Pub Hotel Subic Bay

    Erstellt von Admin am 30. Mai 2015

    The Pub Hotel Subic Bay
    Gabaya St. Barretto, Olongapo City
    76 National Highway, Bario Barretto, Philippines

    Homepage

    Besucht von Major Grubert

    Das Pub Hotel liegt mitten drin im Nightlife, nämlich auf dem Highway, wo auch die Bars sind. Man ist zwar nicht am Beach (wo die Hotels schon wegen der Lage gepfefferte Preise aufrufen), jedoch ist man in drei Trike Minuten am Blue Rock bzw. am Strand. Klar kann man auch laufen (10 – 15 min).

    Das Hotel ist sehr sauber und hell und die Leute sind sehr nett. Die Zimmerpreise sind zivil. Der im Haus befindliche Pub hat seit einiger Zeit geschlossen, sollte er wieder eröffnen, gibt es zumindest auf der einen Seite des Hauses im 1. Stock wahrscheinlich eine Lärmbelästigung. Lärm: Die Zimmer sind sowieso alles andere als ruhig, was der Lage direkt an der stark befahrenen Durchgangsstraße geschuldet ist. Für den, der damit keine Probleme hat, ist das Pub Hotel eine gute Empfehlung.

    Die Standardzimmer (erste Bilderreihe) sind nicht gerade riesig, aber ausreichend groß. Die besseren Zimmer oben (zweite Bilderreihe) sind geräumig, allerdings haben sie teils kein Fenster, was für mich normalerweise ein absolutes Ausschlusskriterium wäre. Jedoch besitzen sie eine große Fläche mit Glasbausteinen, s.d. es hell genug wird – ich habe das Fenster letztlich nicht vermisst.

    Alle Zimmer haben zusätzlich zur Aircon einen Ventilator mit Rechts- Linkslauf. Zimmersafe mit Zahlencode. Die Betten sind schön groß und bequem. Die Kühlschränke haben eher Minibar Format. Die Möblierung ist ausreichend und neu. Die Bäder sind groß und zweckmäßig eingerichtet. Die Rezeption ist durchgängig besetzt, abends und nachts steht eine Security vor dem Haus. Das Hotel lässt sich auch über Agoda buchen. Fazit: gerne wieder.

    Hier die Fotos!

    Abgelegt unter Hoteltests, Philippinen, Subic Bay | Kommentare deaktiviert für Hoteltest: The Pub Hotel Subic Bay

    Hoteltest: Queens Hotel Angeles City

    Erstellt von Admin am 30. Mai 2015

    Queens Hotel Angeles City
    1136 Tinio St. cor. Constain St.
    Balibago, Angeles City 2009 Philippines

    +63 – 45 – 598 1111 / 12
    +63 – 45 – 598 1113

    Homepage

    Besucht von Major Grubert

    Das Hotel liegt in einer kleinen Seitenstraße in Steinwurfweite zur Fields Avenue, also sehr zentral und trotzdem ruhig. Die Außenanlage besteht aus einem mittelgroßen Pool, leider stehen nur wenig Sonnenschirme zur Verfügung, s.d. es kaum Schatten gibt. Vielleicht der Grund, warum man kaum Gäste dort sieht. Im Gym gibt es sowohl Laufbänder und Geräte, als auch freie Gewichte. Der Service ist durch die Reihe sehr freundlich und zuvorkommend. An der Rezeption befindet sich ein ATM.

    Die Zimmer haben standardmäßig einen großen Safe, großen Fridge und entsprechenden TV. Die Betten sind sehr gut. Wifi funktioniert einwandfrei in gutem Tempo. Das Bad ist hell und schön eingerichtet mit einer “Wasserfalldusche”, also großem Duschkopf, aus der allerdings nur sehr wenig Wasser kommt. Die teuerste Zimmerkategorie hat zusätzlich eine Badewanne. Die Aircon ist leise und gut regulierbar, zusätzlich gibt es in allen Zimmern einen Ventilator mit Rechts- Linkslauf.

    Die Standardzimmer haben keinen Balkon und außer einem sehr billig wirkenden und sehr unbequemen Plastikstuhl sowie einer Art Computertisch ohne Schublade, der nur zwei Beine hat und an der Wand befestigt ist, keinerlei Sitzmöglichkeit. Es sei denn, man setzt sich auf das Bett.

    Die nächst höhere Zimmerkategorie hat die gleiche Raumgröße und Möblierung, jedoch einen Balkon. Die nächst bessere Kategorie hat immerhin zwei Ledersessel, aber keinen Balkon. Die beste Zimmerkategorie schließlich hat einen größeren Balkon mit zusätzlich einer bequemen Liege, außerdem eine schöne Ledercouch mit Wohnzimmertisch im Wohnbereich. Jedoch hat man auch in der teuersten Kategorie diesen billigen Plastikstuhl und den Computertisch, was ich als völlig unbefriedigend empfinde. Die Dusche funktioniert nicht wirklich, das muss man leider so krass sagen – ich hatte manchmal das Gefühl, ich müsse einen Break Dance veranstalten, um nass zu werden. Dabei war es noch nicht mal die oberste Etage. Das ist meiner Meinung nach ein absolutes No Go – in einem Hotel dieser Preisklasse erst recht. Die Kofferablage in den kleineren Kategorien ist für einen schweren Koffer kaum geeignet, in der größten Kategorie besteht sie aus losen Holzstäben, die bei Benutzung gern herunterfallen.

    Man kann sich das Zimmer auf Wunsch ein zweites Mal herrichten lassen, allerdings kostet das satte und völlig überzogene 30% (!) des Zimmerpreises, was bei mir mit über 1600 Peso zu Buche schlug. In anderen Hotels der besseren Kategorie ist das kostenlos, z.B. im Lewis Grand – sogar mehrmals am Tag und zu jeder Tages- und Nachtzeit. Mir wurde auf Nachfrage erklärt, dies müsse so sein, weil andere Hotels wie das Lewis Grand die Wäscherei im Hause hätten, das Queens die Wäsche jedoch außer Haus waschen lässt. Das mag man bewerten wie man will, allerdings kann man für 1600 Peso auf den Philippinen eine ganze Menge Wäsche waschen lassen. Meiner Meinung nach wird hier eine Möglichkeit gesehen, zusätzlich Geld zu machen, was ich als sehr ärgerlich empfinde.

    Hier die Fotos!

    Abgelegt unter Angeles City, Hoteltests, Philippinen | Kommentare deaktiviert für Hoteltest: Queens Hotel Angeles City