Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Archiv für Mai, 2014

    In Angeles City

    Erstellt von Admin am 29. Mai 2014

    In Angeles City. Click for colour.

    Abgelegt unter Fotos, Philippinen | Kommentare deaktiviert für In Angeles City

    @Mind Serviced Residence, Pattaya

    Erstellt von Admin am 13. Mai 2014

    @Mind Serviced Residence Pattaya

    99/1-2 Moo 9, Tambol Nongprue
    Amphur Banglamung
    Chonburi 20150 Thailand

    Tel. +66(0)38 427777
    Fax. +66(0)38 427755

    Homepage

    Besucht von Major Grubert

    Obwohl eigentlich ganz schön, gefällt mir das Hotel nicht wirklich, aber das mag zum Großteil an meinen persönlichen Präferenzen liegen. Die Lage ist recht gut bzw. zentral in Soi AR, wo sich weiter hinten auch das Nova Park Hotel befindet. Es sind nur etwa 100 – 150 m zur 2nd Road. Die Soi AR endet an dieser fast genau gegenüber der berühmt- berüchtigten Soi 6. Hier auf der 2nd Road fahren die Bahtbusse im Sekundentakt und man kommt schnell überallhin.

    Ich habe 5 Nächte über Agoda gebucht und plane zu verlängern, falls es mir hier gefällt. Schon beim Einchecken sagt man mir aber, dass man „fully booked“ sei, ich muss mir also so oder so was anderes suchen.

    Das Haus macht einen übersichtlichen, offenen, aufgeräumten Eindruck, was von den vielen Glasflächen kommt. Mein Zimmer liegt am Ende eines ewig langen und völlig verwinkelten Flures des 5. Stockwerks. Ich habe eine „One Bedroom Suite“ ohne Frühstück gebucht zum Preis von 53 €. Die Kitchenette mit großem Fridge, Mikrowelle und Herd. Kaum davon abgetrennt der Wohnbereich mit einer Couch, Tischchen und TV. Im Schlafzimmer, in dem ein großes, sehr bequemes Bett steht, befindet sich ein zweiter, größerer TV. Begehbarer Kleiderschrank mit großem Safe (Zahlencode), das Bad ganz schön mit einer „Wasserfalldusche“. Wifi funzt einwandfrei. Zwei Aircons, wovon eine, und zwar ausgerechnet die, die ich nachts benutze, sehr laut klappert. Genau genommen macht das Außenteil der Aircon, beide hängen auf dem kleinen Balkon, der dadurch bestenfalls als Raucherecke dienen kann, diese klappernden Geräusche. Ich habe es einmal reklamiert, passiert ist trotz Zusage nichts, ich werde es dabei belassen, da ich eh bald wieder ausziehe.

    Was mir auf den Fotos der Homepage so gut gefiel, nämlich die großen Glasfronten überall im Schlaf- und Wohnbereich, entpuppt sich für mich persönlich eher als Nachteil. Denn bei geöffneten Gardinen ist alles von außen frei einsehbar. Durch die ziemlich verwinkelte Gebäudestruktur mit mehreren Komplexen gibt es wohl kein Zimmer, welches nicht irgendwie über Eck doch mindestens ein Gegenüber hat, meistens mehrere. Was dazu führt, das alle, aber wirklich alle Vorhänge der Zimmer ständig zugezogen sind. Also ich rede jetzt von den anderen Zimmern – ich selbst habe tags auch meist „dicht gemacht“, weil man sich ansonsten ständig beobachtet fühlt. Nachts natürlich sowieso.   

    Auch die Zimmer sind irgendwie komisch verwinkelt konzipiert. Langer Flur, das Bad mit 2 Türen, man läuft im Kreis in dem Apartment.

    Wie gesagt, mir persönlich gefällt das absolut nicht. Offene Glasfronten sind toll, aber eher kontraproduktiv, wenn man sie nicht nutzen kann.  

    Fotos

    Abgelegt unter Hoteltests, Pattaya, Thailand | Kommentare deaktiviert für @Mind Serviced Residence, Pattaya

    Tai-Pan Hotel, Bangkok

    Erstellt von Admin am 13. Mai 2014

    Tai-Pan Hotel, Bangkok

    25 Sukhumvit Soi 23, Sukhumvit Road, Bangkok 10110, Thailand.

    Tel : +66 (0) 2260-9888 , 2260-9898

    Homepage

    Besucht von Major Grubert

    Insgesamt hatte ich eigentlich mehr von dem Hotel erwartet bzw. meine Erwartungen waren zu groß. Erstens was die Zimmer angeht, sie sind relativ abgewohnt. Überall Flecken auf dem Teppich, die Couch völlig abgelutscht und fleckig. Trotzdem ich ein Nichtraucherzimmer gebucht habe, roch das Zimmer total nach altem Rauch, s.d. mir nach ein paar Minuten regelrecht übel wurde. Erst nach einem Zimmerwechsel wurde es etwas besser.

    Zweitens was die Lage angeht. Man schaut ja z.B. auf das riesige Center Point Hotel Terminal 21 und die Asoke BTS (Skytrain) Station. Jedoch muss man doch ein ganzes Stück laufen, um zum Skytrain zu kommen. Trotzdem ist die Lage sicherlich noch als zentral zu bezeichnen, auch wenn man erst mal zur und dann durch die Soi Cowboy laufen muss, um zur Sukhumvit Road zu gelangen. Was für Freunde der Soi Cowboy sicher eher ein gutes Argument ist WINK Dennoch wäre mir der Weg zu weit, vor allem in der Regenzeit.

    Das Personal ist sehr freundlich. Die Zimmer sind recht geräumig. Übliche Einrichtung, großer Safe, kleine Minibar, die problemlos zum Fridge für die eigenen Getränke umfunktioniert werden kann. Die Aircon ist OK, bläst nicht aufs Bett. Wifi ist gratis und funktioniert, es nervt etwas, dass man täglich einen neuen Code an der Rezeption bekommt.   

    Mädels müssen an der Rezeption registriert werden.

    Der Fitnessraum ist ganz gut ausgestattet, es gibt einen kleinen Pool. Frühstück hatte ich nicht gebucht. Bei Agoda habe ich ca. 40 € für das Deluxe bezahlt. Dort gibt es manchmal Last Minute Angebote ab etwas über 30 € incl. Frühstück für das Superior (einziger Unterschied zum Deluxe: 2 Einzelbetten). Das ist dann sicher ein Schnäppchen, vor allem für Raucher.

    Fotos

    Abgelegt unter Bangkok, Hoteltests, Thailand | Kommentare deaktiviert für Tai-Pan Hotel, Bangkok

    Manathai Samui Resort (Buddy Oriental Samui Beach Resort), Koh Samui

    Erstellt von Admin am 13. Mai 2014

    Manathai Samui Resort (Buddy Oriental Samui Beach Resort)

    173/24 Robkoh Road, Maret
    Lamai, Koh Samui, Suratthani 84310, Thailand

    Tel. +66(0)77 458 560
    Fax. +66(0)77 458 555

    Homepage

    Besucht von Major Grubert

    Das Hotel „Manathay Resort“ heißt eigentlich zu meiner anfänglichen Verwirrung „Buddy Ocean Oriental Hotel“, was daher rührt, dass man in Bälde eine Namensänderung vornehmen wird, der neue Name zwar am Hotel noch nicht dransteht, aber bei Agoda schon so geführt wird.

    Das Hotel ist echt schön und großzügig. Sehr freundliches Personal. Habe etwas mehr als 50 €/Nacht für das kleinste Zimmer (erste Reihe in der Fotogalerie) mit Frühstück (gut) gebucht (Agoda), für einen  10er mehr hätte es schon die Junior Suite gegeben. Jetzt ärgere ich mich, die nicht gebucht zu haben, sicher noch mal deutlich großzügiger als mein Zimmer, welches aber auch genug Platz bietet. Die Einrichtung ist im altenglischen Stil gehalten, alte Bohlen als Boden, alles in schwerem Holz. Großer Safe, kleiner Fridge, den ich erstmal ausräume, um morgen dort meine eigenen Sachen aus dem Supermarkt einzulagern. Es gibt zwei Pools, einen kleineren, netten, auf den ich aus dem 2. Stock schaue, und einen größeren direkt am Meer. Das bzw. die Hotelgebäude selbst liegen auf der dem Meer abgewandten Seite, man muss also über die Straße zu dem Meerpool. Dort stehen während des ganzen Tages zwei Security Leute, die per Trillerpfeife den Verkehr anhalten, damit man sicher rüber kommt.

    Das Hotelzimmer ist gut und schön, hat jedoch 2 entscheidende Fehler. 1. Geht das Internet nicht/schleppend, zweitens höre ich nachts, wenn alles ruhig ist, wie aus der Ferne einen Generator brummen, der immer wieder rauf und runter fährt. Hat was von einem ganz, ganz weit entfernten Rasenmäher. Gleich morgens nach dem Frühstück teile ich der Rezeption mit, dass ich das Zimmer wechseln möchte, denn das ginge nun mal nicht, dass ich nicht schlafen könne, weil irgend etwas brummt. Ich hatte noch mal versucht die Lärmquelle ausfindig zu machen, sie scheint irgendwo hinter dem kleinen Pool in der Küche zu sein.

    Man ist mit einem Wechsel auch gleich einverstanden. Ich frage, was denn ein Upgrade auf die Junior Suite kosten solle? 1000/Tag. Ich schlage zu.

    Nun ziehe ich im Hotel um, die Junior Suite (die beiden etzten Bilderreihen) ist eine Wucht. Aber das Internet funzt zunächst nicht! Der hoteleigene IT Experte wuselt im Untergeschoss herum, um den Router zu wechseln. Danach läuft es einwandfrei.   

    Das Hotel liegt nicht wirklich zentral. Der Strandabschnitt hier gleich am Anfang der Bucht ist steinig und wenig zum Schwimmen geeignet. Wenn man solo bzw. Nachtschwärmer ist, braucht man zwingend einen (mietbaren) fahrbaren Untersatz, oder man muss nachts mit 200 Baht für das Taxi (one way ins nahe Lamai, nach Chaweng ab 500) rechnen. Das läppert sich, und es nervt, denn die Taximafia ist unverschämt auf Samui. Ich empfehle die Junior Suite, hier würde ich schon deshalb wieder einziehen, weil die Zimmer so schön sind.

    Fotos

    Abgelegt unter Hoteltests, Koh Samui, Thailand | Kommentare deaktiviert für Manathai Samui Resort (Buddy Oriental Samui Beach Resort), Koh Samui