Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Gambia, ein Morgenquickie

    Erstellt von Admin am Sonntag 16. März 2014

    Gegen 1400 texte ich sie an, es gibt offenbar Probs mit ihrem Mobil. Jedenfalls soll sie zu mir kommen für einen Blow Job. Nach einigem Hin und Her und bruchstückhaftem Getexte steht sie schließlich um 1800 auf der Matte, ich war schon selig am knacken (Mittagsschlaf, nachdem mich die Putze um 9 Uhr rausgeklingelt hatte), als die Rezeption anrief, da sei jemand für mich. Ich sage, ist ok, kann passieren. Voll aufgebrezelt steht sie vor mir, ich in T-Shirt und Boxershorts, ich kriege sofort die Mörderlatte. Sie lacht und greift nach ihr. Sie will in den Living Room, das Bett findet sie offenbar langweilig. Ich lasse mich diesmal auf dem Sessel nieder, sie kniet vor mir und bläst wieder richtig gut.

    Ich lasse sie sich auf die Couch knien, knie selbst hinter ihr auf dem Boden, ziehe ihre prallen Arschbacken sanft auseinander und fange ganz vorsichtig an, ihre Rosette zu züngeln. Sie ist halt total sauber, kein Problem. Ich werde intensiver, sie fängt spätestens, als ich mit der Zunge drin bin, an zu stöhnen. Es folgen noch ein paar Muschi Leckereien, bevor ich in dieser Position einloche. Sie ist schön nass. Ich gehe von den Knien in die Hocke, sie reibt sich die Pussy und stöhnt, ihre Wange presst sie auf die Rückenlehne der Couch, während ich sie vorsichtig von hinten stoße, um nicht gleich zu spritzen. Aus ihren blonden Kunsthaaren strömt der süße Duft eines schweren Parfüms und mischt sich mit dem ihrer Körperflüssigkeiten. Diese Wahrnehmungen geben mir den Rest, ich verströme mich unter tiefem Stöhnen in ihr. Bleibe noch ein paar Sekunden drin, ziehe ihn schließlich vorsichtig raus, damit sie ihre Pussy mit der Hand abdichten kann, während sie zum WC geht.

    Wow, das hat wieder gesessen.

    Aber irgendwie ist trotzdem die Luft raus. Sie versucht die ganze Zeit mir ein Handy bzw. die 3000 dafür abzulabern. Ich sage, warte doch ein paar Tage, dann hast du das Geld, ich kann nicht im Voraus zahlen. Und schenken werde ich ihr keins, schon gar nicht am ersten Tag. Die Stimmung kippt irgendwie, ich checke sie mit 1200 aus. Vielleicht ist sie doch eine von den Blöden. Muss mich wohl heute Abend mal nach anderen Chicks umsehen.

    Fotos noch von abends, mittags habe ich keine gemacht, bin ofenbar nicht dazu gekommen… war wohl zu geil.