Travel-Funblog – Sexurlaub für Singlemänner

Reiseblog für Singlemänner, Sexurlaub Karibik, Asien, Afrika, Südamerika

  • Abonnieren



  • Meta

  • Archiv für August, 2009

    Viet Nam

    Erstellt von Admin am 31. August 2009

    Vietnam! Schon in Phnom Penh im Reisebüro hatte ich einen Flug gebucht und das Visum besorgt (max. 1 Tag, das geht so schnell nur in Cambodia). Roundtrip Ticket von Siem Reap nach Ho Chi Minh City (Saigon), zurück (Datum offen gelassen) nach Phnom Penh. Hat runde 250 USD gekostet, mit Visum. Ich hätte auch für sagenhafte 5 Bucks in etwa 5 Stunden mit dem Bus von PNH nach Saigon fahren können, mit der gleichen VIP Bus Agentur, die mich auch nach Siem Reap brachte. Hätte ich sicher gemacht, wenn ich gewusst hätte, wie einfach das ist mit dem Bus. Man sieht immerhin mehr, und es dauert kaum länger, zumindest wenn man in PNH abfährt.

    Der Flug mit Vietnam Airlines war OK, das Auschecken in HCMC etwas gewöhnungsbedürftig… das Gepäck wird nach dem Empfang noch einmal geröntgt – weis der Henker, warum. Gleich in der Ankunftshalle ein Taxi klargemacht, am Schalter. Der erste wollte 75 Dollar für die Fahrt nach Vung Tau, der Mann am zweiten Schalter nur noch 46 Bucks. Die etwa dreistündige Fahrt verlief ereignislos, und obwohl es schon dunkel war und ich mich nicht auskannte, hatte ich keinerlei Sicherheitsbedenken wegen der mitgeführten Kohle, Kameras etc. Vietnam gilt als das sicherste Reiseland Asiens. Nur vor Taschendieben sollte man sich in Acht nehmen.

    Eingecheckt habe ich im Rex Hotel, ein mittelgroßes Haus mit etwa 75 Zimmern. Die Zimmerpreise gehen von 20 – 70 USD. Ich hab die 2 Zimmer Suite runtergehandelt auf 65, man gönnt sich ja sonst nichts. Außerdem blieb ich auch nur wenige Nächte. Das Hotel hat ein gutes Restaurant, ein angeschlossener, relativ großer Pool kann gegen geringe Gebühr genutzt werden. Safe im Zimmer (Zahlencode), ebenfalls ein schneller INet Anschluss. Ebenfalls angeschlossen eine Open Air Bar. Da kann man auch Mädels mitnehmen – nach Feierabend. Worauf ich aber verzichtete, denn die Mädels waren alle schon etwas älter, diese Kategorie konnte ich überall bekommen und ich wollte ja was sehen von der Stadt.

     

    Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Viet Nam

    Kambodscha

    Erstellt von Admin am 30. August 2009

    Ich vertreibe mir die Wartezeit bis zum Flug nach Saigon am Airport in Siem Reap bei einer eiskalten Flasche des leckeren Angor Bieres und einem kräftigen Cuba – Stogie…

    Abgelegt unter Fotos | Kommentare deaktiviert für Kambodscha

    Koh Samui

    Erstellt von Admin am 29. August 2009

    “Big Buddha” auf Koh Samui!

    Also gut, Ihr Kulturtouristen! Dann werden wir mal was für Eure Bildung tun…

    “Big Buddha” (am Wat Phra Yai) sollte kein Samui Reisender verpassen. Es handelt sich um eine 17 m hohe Buddha Statue, zu erreichen über einen Damm (near near Airport), nebst einem Tempel mit allem, was dazugehört: Man kann wie immer und überall im „Land of Smile“ etwas essen, es gibt massig Souvenirstände, Buddhastatuen in allen Größen und Formen, Räucherstäbchen werden angezündet und Blattgold aufgebracht.

    Und sogar so eine Art “elektrisches Orakel” für die Voraussage des eigenen Schicksals. Man muss eine Münze in einen Apparat werfen, ein Licht rotiert in einem Kreis, zuerst schnell, dann langsamer werdend, bis es schließlich an einem Punkt anhält. Dieser Punkt hat eine Nummer, und, so praktisch kann es sein, unten sind Zettel für jede Nummer angebracht, auf denen das Wesentliche der eigenen, näheren Zukunft abzulesen ist. Erinnerte mich etwas an den “Elektrischen Mönch” von Douglas Adams. Haben wir natürlich ausprobiert… mein nächstes Baby wird ein Junge, und Noi bekommt ein Mädchen. Tja, dann muss mir ich wohl ne andere suchen…

    Die ganze Anlage ist besonders farbenprächtig und hat mir gut gefallen. Thais lieben ja die Farbenvielfalt, und der Glanz des Goldes tut sein übriges. Buddha lehrt bekanntlich Einfachheit und Bescheidenheit, und das Gold ist in Religionsfragen nicht deswegen bei den Thais (oder Buddhisten überhaupt) so beliebt, weil es so teuer und wertvoll ist, sondern weil es so schön glänzt. Buddha ist ja “Der Erleuchtete”, und die Strahlen, die von ihm ausgehen, sollen andere auf diesen Weg der Erleuchtung bringen. Und was eignete sich da besser als Gold?

    Für die Last Minute Touris (also die, die es nicht mehr geschafft haben sich einen Reiseführer zuzulegen, um sich mit den gröbsten Sitten und Gebräuchen, den “Dos and Taboos” des Landes, vertraut zu machen) und die Erfahrungsresistenten sind Hinweise auf unauffälligen Schildern angebracht, dass die Schuhe abzulegen, und auf moderate Kleidung (lange Hose!) zu achten ist.

     

    Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Koh Samui

    Philippinen

    Erstellt von Admin am 28. August 2009

    Hübsches, sehr anschmiegsames Bargirl in Angeles City.

    Abgelegt unter Fotos | Kommentare deaktiviert für Philippinen